7. Station: “stop – look – listen ”

Die siebte Station wurde bewusst als “Krippenbild” gewählt, symbolisiert doch die Zahl sieben die Begegnung von Himmel und Erde (drei= göttliche Zahl; vier= Zahl der Erde; 3+4 = Himmel und Erde  begegnen sich).

„Gott vor dem Himmel sprechen“

Weihnachten, das heißt: Der Mensch begegnet Gott im Menschen Jesus, aber auch in den Menschen, die uns alltäglich begegnen.

Diesen Gedanken hat Hermann von Veen in seinem Lied  „Gott ‚vor dem Himmel’ sprechen“ aufgenommen. Er beschreibt, wie er auf einem Spaziergang an einem Haus vorbeikommt und an der Tür ein besonderes Namensschild entdeckt: „G.OTT“. Aufgeregt malt er sich aus, was er GOTT alles fragen wird, wenn er endlich die Möglichkeit hat, mit ihm noch vor dem Himmel zu sprechen. Als er schließlich klingelt und die Tür sich öffnet, erlebt er eine Überraschung...

Worum es sich dabei handelt, können die Besucher auf einem Begleitplakat lesen, wenn sie die Tür öffnen.

zurück